Home Kontakt     
 

Erziehungskonzept an unserer Schule

Wir träumen uns eine Schule, in die jedes Kind gerne geht. In der Kinder die Unterrichtszeit effizient ausnutzen können. In der sie gebrauchtes Material unbeschädigt vorfinden. In der sie Treppen gefahrlos begehen können, ohne angerempelt oder geschubst zu werden. In der sie keine Angst vor körperlicher Gewalt haben müssen. In der sie nicht gemobbt, sondern freundlich und mit Respekt behandelt werden. In der sie Fehler machen dürfen, ohne ausgelacht zu werden. In der sie ihre individuellen Grenzen so weit ausleben können, bis sie an die Grenzen anderer stoßen. In der sie eine ansprechende, saubere Umgebung vorfinden.

Erziehung ist neben dem Bildungsauftrag eine primäre Aufgabe von Schule.

Wir nehmen unseren Erziehungsauftrag an unserer Schule ernst und haben uns in den letzten Jahren unter verschiedenen Aspekten damit auseinandergesetzt. Um die Kinder an Regeln für ein gelingendes Zusammenleben langsam heranzuführen, trainieren wir in unterschiedlichen Zeiträumen je eine neue Regel unter dem Aspekt ‚Erwisch mich beim Einhalten der Regel’. Wir besprechen diese Regeln und erklären, warum es sie gibt. Bei Nichteinhalten der Regeln finden wir logische Konsequenzen. Diese stehen im Zusammenhang mit dem Regelverstoß und sind für die Kinder nachvollziehbar.

Im Rahmen unseres Erziehungskonzeptes möchten wir Hand in Hand mit SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen gemeinsam tätig werden.

Um eine Gemeinschaft zu bilden, müssen wir uns vertrauen und gegenseitig achten, deshalb haben wir hierzu für alle Beteiligten einen Schulvertrag verfasst, der die Grundlage unserer Arbeit bildet.

Im Schuljahr 2010/2011 fand ein pädagogischer Elternabend zum Thema Regeln – Grenzen – Konsequenzen statt.

Hinter all diesen Erziehungsgedanken steckt unsere Fürsorge für jedes einzelne Kind.

           Wir wollen uns um Ihre Kinder kümmern.