Home Kontakt     
 

Experten im Unterricht

Theaterpädagogische Werkstatt

Unserer Schule ist es ein besonderes Anliegen, alle SchülerInnen bei der Entwicklung einer starken und selbstbestimmten Persönlichkeit zu unterstützen. Dazu gehört auch, dass die Kinder eigene Empfindungen wahrnehmen, zulassen und äußern können. Aus diesem Grund besucht uns regelmäßig ein Team der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück. 

Kinder der ersten und zweiten Klasse nehmen am interaktiven Theaterstück zum Thema  "Die große Nein-Tonne" teil. Dabei  werden sie anhand von kindgerechten Szenen aus dem Alltag für ihre Gefühle und Ängste sensibilisiert und ermutigt, diese deutlich zu artikulieren. 

"Mein Körper gehört mir" ist Thema im dritten und vierten Schuljahr.  Den Kindern wird deutlich gemacht, klar zwischen positiven Ja-Gefühlen und negativen Nein-Gefühlen zu unterscheiden. Im Vordergrund steht das Bestimmungsrecht über den eigenen Körper. Die Kinder lernen, sich selbst zu vertrauen und Hilfe zu holen, wenn ein Nein-Gefühl entsteht. 

Zahnprophylaxe

Mit sechs Jahren beginnt die Schule und genau zu dieser Zeit bekommen Kinder auch die ersten bleibenden Zähne. Daher ist es wichtig, dass die Kinder die richtige Zahnputztechnik beherrschen und diese auch im Unterricht besprochen wird. Deshalb findet neben den zahnärztlichen Reihenuntersuchungen durch das Gesundheitsamt einmal im Jahr ein weiterer Tag zur Zahngesundheit statt.

Die zahnmedizinische Prophylaxe des Gesundheitsamtes ist zu Gast und unterrichtet die Kinder unserer Schule über Maßnahmen zur Zahnprophylaxe. Hierbei werden Fragen der Mundhygiene theoretisch und praktisch erklärt und demonstriert. Bei jedem Besuch geht es auch immer um das richtige Zähneputzen. Eine erfolgreiche Gesundheitserziehung sollte so früh wie möglich beginnen und dabei Spaß machen. Insbesondere Zahnpflege kann auf einfachem Wege kindgerecht vermittelt werden.