Ein besonderes Martinsfest


„Feste feiern, wie sie fallen“ – das wird uns dieses Jahr schwer gemacht. Dennoch wollten wir nicht, dass unsere Schülerinnen und Schüler ganz auf St. Martin-Stimmung verzichten und die gerade in der heutigen Zeit so wichtige Botschaft vom Helfen und Teilen vergessen. So bastelten die Kinder fleißig Laternen, die in den letzten Tagen die Klassen schmückten. Am Martinstag bereitete unser Hausmeister, Herr Otto, den Kindern auf dem Schulhof mit einem kleinen Feuer und musikalischer Begleitung aus den Lautsprechern eine Freude. Nach einem Mini-Laternenumzug auf dem Schulgelände warteten in den Klassen die traditionellen Martinstüten auf die Kinder. Im Schein der Laternen wurden die Weckmänner verputzt, Martinsgeschichten erzählt und Martinsbilder gemalt und gebastelt.

Und auch wenn der Martinsumzug ausfiel, so wurden abends Zebras, Füchse, Eichhörnchen und andere farbenfrohe Motive hier und da in den Straßen von Rahm gesichtet…